Donnerstag, 14. März 2013

DEICHMANN-Designerin bekommt auf der GDS den Junior Award

(ddp direct) Der HDS Junior Award wird seit vielen Jahren vom Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie verliehen. Mit dem Preis werden kreative Nachwuchs-Designer für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet. Das Motto des diesjährigen Wettbewerbs lautete: „Go for Glamour! Shiny and shimmering shoes“. 2013 geht die Auszeichnung an Isabel van de Sand, die seit 2012 in der Designabteilung von DEICHMANN tätig ist. Verliehen wurde sie im Rahmen der Schuhfachmesse GDS in Düsseldorf.

DEICHMANN-Designerin Isabel van de Sand
erhält für ihren Entwurf HDS Junior Award

Die diesjährige Gewinnerin stammt ursprünglich aus der Schuhstadt Pirmasens und hat dort auch ihre Ausbildung an der Deutschen Schuhfachschule für Design und Technik absolviert. Anschließend hat sie ein Jahr an der englischen De Montfort University in Leicester studiert. Aus dieser Zeit stammen auch ihre aktuellen Wettbewerbsarbeiten. Die Preisverleihung in Düsseldorf ist keine Premiere für die Nachwuchsdesignerin. So wurde sie in England u.a. mit dem Moda Award 2012 ausgezeichnet.


Klassik trifft Extravaganz - Entwürfe der DEICHMANN-Designerin Isabel van de Sand

Bei ihren Entwürfen hat sie sich von der Pariser Kultur beeinflussen lassen. „Klassik trifft Extravaganz“ ist die unsichtbare Überschrift ihrer Arbeit, die inspiriert ist von einer Mischung aus klassischem Ballet, Moulin Rouge und Burlesque Dance. Sie kombiniert Pastell- und Neonfarben mit weichen Ledern, aber auch Pythonprint. Metallisch glänzende Materialien, fluoreszierendes Acryl und Nieten wurden als Eyecatcher eingesetzt. Die kleinen Kristalle erinnern an das Funkeln der Tänzer auf der Showbühne.

Europas größter Schuheinzelhändler entwickelt seine Kollektionen mit eigenen Designern und Technikern, lässt ohne Zwischenhandel produzieren und bringt so die aktuelle Mode schnell und günstig europaweit in die Läden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen