Dienstag, 4. Juni 2013

Hessischer Staatspreis Universelles Design

Die hessische Landesregierung hat einen Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention entwickelt. Damit möchte sie  einen Prozess anstoßen, der in den kommenden Jahren nicht nur das Leben von Behinderten beeinflussen wird, sondern dabei auch alle Menschen der Gesellschaft einbezieht.

Die Vertragsstaaten verpflichten sich gemäß der UN-Konvention, Maßnahmen zu ergreifen, die dazu beitragen, Menschen mit Behinderungen gleichzustellen - insbesondere was den Zugang zur physischen Umwelt, zu Transportmitteln, Information und Kommunikation einschließlich Informations- und Kommunikationstechnologie sowie zu anderen Einrichtungen angeht.
 
Zur Förderung des Gesamtprozesses und Unterstützung der Bewusstseinsbildung hat die Hessische Landesregierung beschlossen, erstmalig im Jahr 2013 einen Wettbewerb „Universelles Design“ durchzuführen.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen