Montag, 1. Juli 2013

Größtes Branchentreffen aller Zeiten - Über 3000 Werber treffen sich beim Football Agency Cup in Düsseldorf

Der Pott geht an die "Argonauten" (G2 Germany) / Team Christoph Metzelder Stiftung siegt gegen WFV Auswahl / Stimmung und Kreativität auf dem Höhepunkt

(lifePR) (Düsseldorf, 01.07.2013) . Am vergangenen Samstag verwandelten über 3000 Werber den Arena Sportpark in Düsseldorf zu einer einzigartigen Eventfläche. Grund des Zusammentreffens war der diesjährige Football Agency Cup, kurz FA Cup, das weltweit größte Fußballturnier der Werbe- und Medienbranche. Der ehemalige Bauer Agency Cup wurde in diesem Jahr erstmalig unter einem neuen Namen ausgetragen und brachte gleich eine Rekordteilnehmerzahl zu Stande. An den Start gingen 64 Fußball-Teams sowie 15 Cheerleader Mannschaften, die die Trainingsstätte gegenüber der ESPRIT Arena zum Kochen brachten.

Stolze Gewinner und glückliche Verlierer

Der Cup geht - wie bereits im letzten Jahr - an die "Argonauten" (G2 Germany). Sie siegten im Finalspiel gegen Team Sporting Mainhattan (Mindshare) mit 2:0. Den Cheerleader Contest konnte die Gruppe "VivaKichers" (Zenithmedia GmbH) für sich entscheiden. Im Finale der besten neun Mannschaften konnten sich die Hawaii-Mädchen mit ihrer "guten Laune Performance" durchsetzten.

Das angekündigte Highlight des Turniertags war das Promi-Spiel, das das Team der Christoph Metzlder Stiftung mit 4:1 für sich entschied. Gespielt wurde gegen eine Auswahl des Werbefußballverbands, darunter u.a. Branchengrößen, Hauptsponsoren und Initiatoren Raphael Brinkert (Jung von Matt), Falk Röbbelen (Sellmedia), Andreas Fischer Appelt (fischerAppelt), Roland Boes (Scholz&Friends) und Andreas Geyr (Havas). Neben dem sportlichen Ehrgeiz standen vor allem das Netzwerken und der dazugehörige Spaßfaktor im Vordergrund. Die Kreativität kannte - wie unter Werbern nicht anders zu erwarten - keine Grenzen. Jede Agentur trat unter einem eigenen Motto auf und verwandelte das Gelände zu einem bunten Sport-Zirkus.

"Alle Erwartungen, die wir im Hinblick auf unserer Reise nach Düsseldorf hatten wurde weit übertroffen. Das Wetter hat mitgespielt, die Organisation lief perfekt und die Stimmung konnte nicht besser sein. Wir sind stolz und freuen uns jetzt schon auf den FA Cup 2014", so Raphael Brinkert, Geschäftsführer von Jung von Matt und Vorstandsvorsitzender des Fußballwerbeverbands.

Über den Football Agency Cup

Das größte Fußballturnier für Werbeagenturen wurde zum 26. Mal ausgetragen. Angefangen hat alles mit einem Zwei-Mannschafts-Turnier auf der Hamburger Moorweide, das von den teilnehmenden Agenturen ins Leben gerufen wurde. Mittlerweile ist der FA Cup eine Tradition mit Eventcharakter, auf das sich alle Beteiligten schon Wochen zuvor freuen und auf das sich die Cheerleader zum Teil monatelang vorbereiten. Seit 2004 liegt die Veranstaltung in den Händen des Werbefußballverband e.V. (WFV), der professionelle Rahmenbedingungen schafft, sodass das Turnier heute zum weltweit größten Fußball Cup der Werbe- und Medienbranche zählt. Der Werbefußballverband und seine Vorstände rekrutieren sich aus den teilnehmenden Agenturmannschaften, ihre Arbeit ist ehrenamtlich. Der FA Cup wurde nach 13 Jahren wieder in der Werbehochburg Düsseldorf ausgetragen.

Einzigartiges Programm

Bereits am Freitag startet das Rahmenprogramm mit einer Schifffahrt über den Rhein und einem abendlichen "Gettogether im Schlösser". Für eine optimale Logistik wurde im Vorhinein gesorgt: Für die Anreise am Freitag sind Sonderzüge im Einsatz, welche die Teilnehmer aus der ganzen Republik nach Düsseldorf bringen. " Was hier auf die Beine gestellt wurde ist unglaublich. Ein Dank geht an dieser Stelle vor allem an unsere Hauptsponsoren eBay Advertising und Axel Springer Media Impact, ohne die solch ein Rahmenprogramm, nicht möglich wäre", so Falk Röbbelen, Geschäftsführer Werbefußballverband e.V.

Der krönende Abschluss der Veranstaltung war die sogenannte Players Night, die am Abend mit ca. 4000 Gästen in den Alten Schmiedehallen in Düsseldorf stattfand. Durchgeführt wurde die Veranstaltung von Sky-Moderatorin Jessica Kastrop und Medienphänomen Hans Sarpei. Das Abendprogramm im tollen Ambiente war das Ende eines rundum gelungenen Branchentreffens.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen