Donnerstag, 27. Februar 2014

HAMBURG: DER »KLUB DER KÜNSTE« STARTET

EINZIGARTIGES ANGEBOT DER DEICHTORHALLEN HAMBURG BIETET JUNGEN MENSCHEN EIN SPRUNGBRETT IN KREATIVE BERUFSFELDER
AUFTAKTVERANSTALTUNG VOM 27. FEBRUAR 2014 − 2. MÄRZ 2014

Angebote für Kinder gibt es in deutschen Museen reichlich, doch was ist mit den Jugendlichen, die aus den Programmen herausgewachsen sind und die ernsthaft mit dem Gedanken spielen, ihre künstlerischen Talente und Interessen in eine berufliche Laufbahn zu lenken? Diese bisher vernachlässigte Gruppe der 16- bis 21-Jährigen findet im frisch gegründeten »Klub der Künste« der Deichtorhallen Hamburg einen Frei- Raum für die Entwicklung der eigenen kreativen Potentiale in Hinblick auf die Berufsfindung.



Der »Klub der Künste« ermöglicht eine künstlerische Grundbildung als Sprungbrett in kreative Berufsfelder. Er umfasst ein abwechslungsreiches Angebot an Kursen, Workshops, Vorträgen, Diskussionsrunden, Ausstellungs- und Atelierbesuchen. In Vorträgen von professionellen Illustratoren, Fotografen, Redakteuren, Architekten, Kuratoren, Ausstellungstechnikern, Restauratoren etc. erhalten die Teilnehmer einen Überblick über künstlerisch-kreative Tätigkeitsfelder und somit Orientierung bei der Wahl eines Studiengangs oder Ausbildungsplatzes. Besuche in Ateliers, Redaktionen, Agenturen, Projekträumen, Galerien und weiteren Kunstinstitutionen bieten nicht nur einen Blick hinter die Kulissen, sondern auch einen Einblick in den Berufsalltag kreativer Persönlichkeiten.
Der »Klub der Künste« beschäftigt sich mit allen Bereichen der Kunst von bildender und angewandter Kunst über Fotografie, Design und Architektur hin zu Multimedia und urbaner Kunst im Öffentlichen Raum, - den Beschäftigungsfeldern sind keine Grenzen gesetzt, sie sind möglichst interdisziplinär verbunden.

Eine wichtige Aufgabe sieht der »Klub der Künste« in der Unterstützung der Jugendlichen bei der Berufsfindung mit Beratungsgesprächen, auch begleitend zur Mappenvorbereitung. Idealerweise kann der »Klub der Künste« als Brücke zwischen Schule, Ausbildung und Studium fungieren. Die Aktivitäten des »Klub der Künste« lassen sich jederzeit erweitern und ausbauen. Jugendliche haben die Möglichkeit, ihre Wünsche und Ideen einzubringen, den Klub mitzugestalten.

Zur Auftaktveranstaltung vom 27. Februar bis 2. März 2014 haben sich bereits 27 Jugendliche dem »Klub der Künste« angeschlossen. Zum Thema »Bewegende Bildwelten« geben die Hamburger Künstler Sabine Flunker und André Lützen den Teilnehmern in theoretischen und praktischen Workshops einen Einblick in die Welt des amerikanischen Malers Philip Guston. Ziel ist es, die Teilnehmer darin zu unterstützen, ihre ureigenen künstlerischen Fähigkeiten zu erkennen und zu stärken. Die Ergebnisse werden in einer Dokumentation veröffentlicht.

WEITERE INFORMATIONEN
Birgit Hübner Leitung Kulturelle Bildung der Deichtorhallen Hamburg Telefon 040 / 32103 – 140, kdk@deichtorhallen.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen