Freitag, 11. Juli 2014

Lust & Last - 4. Deutschen Designerkongress am 20. Oktober 2014 auf Zollverein



Lust & Last – zwei Worte, die das Spektrum, in dem sich Kreative bewegen, kurz und knapp umreißen. An der Schnittstelle von Leidenschaft und Rahmenbedingungen entsteht allzu oft Reibung. Dabei die Balance zu halten, die Lust nicht zu verlieren und nicht der Last das Feld zu überlassen, kann zur Herausforderung werden. Umgekehrt bietet der Lustfaktor Kreativität ein unvergleichlich hohes berufliches Identifikationspotenzial mit hohem Zufriedenheitsfaktor.

Welche Aspekte in dem vielfältigen Beziehungsgefüge, in dem sich Designerinnen und Designer bewegen, eine Rolle spielen, wie der Lustfaktor Kreativität zu überzeugender Leistung führen kann und wie sich „lästige“ Faktoren beherrschen lassen, sind Themen beim 4. Deutschen Designerkongress am 20. Oktober 2014 auf Zollverein in Essen.

Wie auch in den Jahren zuvor steht ein interessanter Mix an Referentinnen und Referenten auf dem Programm. Erstmalig findet innerhalb des Kongresses ein Kurzvortragsturnier im Stil von Pecha-Kucha statt. Zudem bieten die unterschiedlichen Formate und Foren viel Abwechslung und laden zu einem intensiven Austausch auf professioneller Ebene ein. Zur Eröffnung spricht NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin.
Gastredner sind u. a. Thomas Rath, Designer und Unternehmer, Dr. Rebekka Reinhard, Autorin und Philosophin, Nico Schulz, Projektmanager Messe Düsseldorf, Bertold Schmidt-Thomé, Rechtsanwalt und Iris Laubstein, Design Managerin.


Weitere Infos auf unserer Website: http://www.deutscher-designerkongress.de/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen