Montag, 12. Januar 2015

CPD-Ordertage: Brands und Handel lieben Düsseldorf


Fotocredit: Fashion Net Düsseldorf – v.l.n.r. Uwe Kerkmann (Wirtschaftsförderung Düsseldorf), Ulrike Kähler (Project Director National Trade Shows der Igedo Company), Klaus Brinkmann (Vorsitzender des Vereins Fashion Net) und Ina Köhler (Leitung Studiengang Modejournalismus Akademie Mode & Design Düsseldorf)

Düsseldorf, 12. Januar 2015. Was haben Dorothee Schumacher, Hermès, Versace und Karl Lagerfeld gemeinsam? Aktuell auf jeden Fall die neu entdeckte Liebe zum Modestandort Düsseldorf, denn der Handel und damit das Modebusiness internationaler Brands, setzt konsequent auf den wirtschaftsstarken Standort und zieht mit großen Stores und innovativen Retail-Konzepten in die Landeshauptstadt.

Die positive Stimmung nehmen die Messen auf und agieren jetzt sichtbar vereint unter einem gemeinsamen Logo, der CPD Dachmarke, in Form eines künstlerisch aufgefassten Stempels-Signets. Unter der Dachmarke CPD werden alle Orderplattformen gebündelt und gemeinsam vermarktet. Fashion Net koordiniert und kommuniziert das facettenreiche Programm rund um die CPD Ordertage. Modenschauen, Medienpartys, große Events, Trend-shows, Showrooms und jede Menge Order-Business:

Vom 30. Januar bis 2. Februar dreht sich in Düsseldorf wieder alles um das internationale Fashion Business. Nur eine Woche nach der Berliner Fashion Week reist die Branche nach Düsseldorf, um hier konzentriert und entspannt ihre Order zu platzieren. Mit drei großen Messeveranstaltungen, zahlreichen kleineren Orderplattformen und vor allem mit mehr als 800 Showrooms ist der Modestandort bestens aufgestellt, um einen umfassenden Überblick über die neuen Kollektionen von mehr als 3.000 Anbietern zu präsentieren.

Im Pluralismus der einzelnen Messen THE GALLERY Düsseldorf, Supreme Women&Men Düsseldorf und DATE, den innovativen Orderzentren Halle 29/30, dem Düsseldorf Fashion House 1 und 2 sowie den Showrooms internationaler Topbrands, bietet der Modestandort Düsseldorf damit eine einzigartige Orderplattform in Europa.

CPD Ordertage mit neuem Logo

Das neue Logo in Form eines Stempels beinhaltet neben dem Schriftzug „CPD“ zusätzlich das Datum der jeweiligen Veranstaltung. Ob Messen, Aussteller, Händler, Agenturen, Gastronomen oder Hotelbetreiber - die diversen Kommunikationsaktivitäten im Zusammenhang mit den Ordertagen können mit dem neuen Logo als verbindendes Element, symbolhaft für die Synergie am Standort „gestempelt“ werden.

„Die Einführung dieses Logos hat ein einheitliches und klares Auftreten der ‚CPD Ordertage‘ zum Ziel“, sagt Klaus Brinkmann, 1. Vorsitzender des Fashion Net, „Der Stempel wird allen Mitgliedern und allen Beteiligten am Standort zur Verfügung gestellt und kann auf Anzeigen der Printmedien oder Onlineportalen, aber auch auf relevanten Drucksachen, wie zum Beispiel Einladungen der Einkäufer, genutzt werden.“

Die CPD bietet allen Medienvertretern, Fachbesuchern, Einkäufern und Interessierten weiterhin Fashionshows an unterschiedlichen Orten: viele Partys und andere Branchen-Events mit dem begehrten Netzwerk-Faktor. Eine zentrale Anlaufstelle wird, wie schon bei den letzten zwei Saisons, die PLATFORM FASHION sein, die parallel zu den Ordertagen in Düsseldorf am CPD Sonntag mit ihrem neuen Modenschauen-Konzept auftreten wird. Veranstaltungsort von PLATFORM FASHION sind erstmalig die Düsseldorfer Schwanenhöfe.

Die Messetermine 

Die Veranstalter der großen Messen in Düsseldorf sind gut vorbereitet und gehen mit vielen neuen Kollektionen, Inspirationen sowie ausgebuchten und erweiterten Konzepten in die CPD Ordertage.

THE GALLERY DÜSSELDORF

Großen Anklang findet das Showroom-Konzept der THE GALLERY. Es beinhaltet die Verlängerung der Laufzeit bzw. Öffnungszeit für einzelne Aussteller auf 10 Tage. Ins-besondere große Agenturen wie Details, Hinterhof, Klauser, Studio Ventitre, Fish In The Sea, Hugenberg, Pegaso Distribution beginnen bereits am Dienstag, den 26. Januar 2015 mit dem Ordergeschäft und haben Termine bis Donnerstag, den 5. Februar 2015 vergeben.

Traditionell besuchen Facheinkäufer die THE GALLERY in der Kernzeit vom 30. Januar bis 2. Februar 2015 und tauchen in neue Welten ein. Im Rahmen der Erweiterung des Ausstellerportfolios in der ›Botschaft‹ an der Cecilienallee wurden den etablierten Häusern neue Namen zugeteilt. Ab Januar 2015 werden die rund 500 Kollektionen in der GOLD, SILVER und WHITE AREA zu sehen sein. Die GOLD AREA beherbergt internationale Agenturen mit Premium Brands und eigenständige international etablierte Kollektionen. In der SILVER AREA stellen designorientierte Brands und Contemporary Fashion aus. Eine „World of Accessories“ wird in der WHITE AREA zu finden sein.
RED CARPET – das elegante Segment der THE GALLERY präsentiert sich erneut im ›Rheinlandsaal‹ des Hilton Hotels. Vom 31. Januar bis 2. Februar richtet sich RED CARPET an internationale Facheinkäufer. Durch die Erweiterung des Ausstellerport-folios, präsentiert die Trade Show für Eveningwear und Anlassmode neue Kollektionen aus den Ländern USA, Deutschland, England, Griechenland, Polen, Belgien und Frankreich. Das Rahmenprogramm wird mit Highlights wie dem Pressefrühstück am 31. Januar, einem Bloggerwalk, dem Get-Together sowie einem Morning Cocktail am 1. Februar im RedCarpet Bereich abgerundet.

SUPREME WOMEN&MEN

450 Kollektionen auf drei Etagen in der Location B1, im Zentrum des Fashion Distrikts rund um die Kaiserswerther Straße. Die Supreme Women&Men Düsseldorf meldet ‚fullhouse‘. Von Samstag, 31. Januar bis Dienstag, 3. Februar wartet die Ordermesse mit vielen neuen internationalen Labels auf, die den Handel für die Herbst/Winter Saison 2015/2016 inspirieren werden. Zahlreiche Modeagenturen, die auf der Supreme Women&Men Düsseldorf ausstellen, haben neue Kollektionen im Portfolio. Es verspricht spannend zu werden.

Ab der kommenden Messesaison wird die Supreme Women&Men Düsseldorf offiziell in das Messe-Förderprogramm der „Fédération Françaises du Prêt-à-Porter Féminin“, Paris, Frankreich, als Veranstaltung in Deutschland aufgenommen. Französische Brands, die nun auf der Supreme Women&Men Düsseldorf ausstellen, erhalten Exportfördermittel für ihre Teilnahme. Somit werden nicht nur die französischen Brands vor Ort unterstützt, sondern auch maßgebend die Supreme Women&Men Düsseldorf als erfolgreiche Modemesse am Standort Düsseldorf.
Maserati - als Partner der The Supreme Group - stellt den begehrten Fashion-Shuttle. Außerdem wird die Supreme als neuer Partner der größten Branchenparty Fashion Net & Friends Come Together im Hotel INNSIDE Derendorf auftreten.

DATE

Die DATE - Düsseldorf Accessories Total Emotions - präsentiert sich zum sechsten Mal in Düsseldorf: Größer, vielseitiger, interessanter. „Der Stellenwert der Acces-soires gewinnt weltweit immer mehr an Bedeutung. Accessoires sind etwas Besonderes - wenn nicht sogar das Besondere in der heutigen Zeit. Sie steigern unsere Laune, sind optische Hingucker, sie setzen modische Akzente, bringen den persönlichen Stil zum Ausdruck und machen das Leben einfach schöner“, so Michael Arlt, Geschäfts-führer der DATE.

Eine Neuheit der DATE ist die Schaubühne für junge Talente. In allen Bereichen wird das Thema Nachwuchs großgeschrieben, nicht zuletzt auch in der Accessoires Branche. So fand auf der letztjährigen Sommer DATE zum ersten Mal der Wettbewerb zum „Headwear Design Award“ statt. In Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Düsseldorf und dem Bundesinnungsverband für das Modistenhandwerk wurden Modisten, Auszubildende und Designer aufgerufen, ihre Hutkreationen zu präsentieren. Die DATE bietet jungen Designern auf der aktuellen Messe eine Plattform, um der Fachöffentlichkeit ihre Accessoires zu präsentieren. Erste der Nachwuchs-Designerriege ist die Französin MilieNéry, Gewinnerin des Prix PremièreClasse de Talents de Mode 2014 und derzeit mit ihren 20erJahre Hutkreationen im Musée des Tissus et Musée des Art décoratifs in Lyon vertreten.

Die Modequartiere

Die „Unternehmerstadt“ in Derendorf wird zum weiteren, wachsenden Modequartier, denn neben den von Gerry Weber gebauten und konzipierten Showroom-Hallen 29 und 30 haben in der Nachbarschaft zahlreiche Brands eigene Showrooms eröffnet. Die GERRY  WEBER International AG, die ganz bewusst auf den Orderstandort Düsseldorf setzt, steht für die Pionierleistung einer ganzen Branche.

„Beständiges Business mit internationaler Kraft: der Standort Düsseldorf ist und bleibt die wichtigste Drehscheibe in der Modeindustrie für konzentriertes Arbeiten und mit einer immer stärker werdenden internationalen Ausrichtung. Wir freuen uns auf eine inspirierende Orderrunde und erfolgreiche Geschäfte - weltweit über den Standort Düsseldorf hinaus“, so Ralf Weber, Vorstand Vertrieb und Unternehmens-entwicklung der GERRY WEBER International AG.

Rund um die Kaiserswerther Straße und Cecilienallee sind viele Showrooms für Ein-käufer und Besucher durchgehend und über mehrere Wochen geöffnet. In den über 400 FASHION SQUARE SHOWROOMS werden während dieser Zeit Kollektionen aus 32 Ländern gezeigt. In über 50 Gebäuden, auf einer Fläche von 75.000 qm mit rund 3.000 Labels ist das gesamte Spektrum der internationalen Fashion Highlights vertreten - das Ganze umfasst in etwa 1.000 Designer und Hersteller. „Der Auftritt internationaler Luxus-Designer unterstreicht die besondere Stellung der FASHION SQUARE SHOWROOMS. Einmalig ist auch: Alles liegt in ‚walking distance’“, so Hans-J. Wiethoff, Geschäftsführer der FASHION  SQUARE GmbH.

Düsseldorf feiert die Mode

Partys und Events runden das Programm zur CPD Düsseldorf ab. Prominente Veran-staltung ist die „PLATFORM FASHION“, die erstmalig in den Schwanenhöfen statt-findet. PLATFORM FASHION wird am CPD Sonntag Shows inszenieren und die wichtigen Branchenakteure auf die Bühne nach Düsseldorf holen. Neben den Schauen von Passionata, die Premiere auf der PLATFORM FASHION feiern und der Show von Thomas Rath, der zum dritten Mal dabei ist, wird es eine Multibrand-Modenschau mit Labels, wie Annette Görtz, Barbara Schwarzer, Milian, Passionata und Thomas Rath, geben.

Begehrlichkeiten wecken die großen Partys, die nur mit Gästeliste arbeiten: Das große „Fashion Net & Friends Come Together“ im INNSIDE Hotel Derendorf am Sonntag, den 1. Februar, gewährt nur Einlass mit Einladungskarte und Bändchen. Es handelt sich um wichtige Events, die sich um Innovation, Trends, Networking und natürlich Mode drehen.

Fashion Net Düsseldorf wird unter der Leitung von Vorstandsmitglied Angelika Firn-rohr wieder die größte Branchenparty Fashion Net & Friends Come Together im IN-NSIDE Hotel Derendorf realisieren, Partner sind Brax, Bugatti, Digel, Düsseldorf Fashion House, Fuchs & Schmitt, Gerry Weber, Igedo Company, Olymp, Passport, Rabe, Toni Dress, Se Blusen und Supreme. Die zentrale Lage und das facettenreiche Ambiente von Tradition und Moderne machen das Partnerhotel INNSIDE zu einer idealen Location. Über 1.000 Gäste kommen am 2. Februar zum Fashion Net-Working und genießen wie gewohnt im Barbereich Musik von DJANE San D. Tropez und DJ DIAMOND KYS. Das Motto des Abends lautet „Dschungel Fieber“ und die Türen öffnen schon um 19 Uhr. Eine weitere Neuheit ist, dass ein Speisezimmer im INNSIDE Hotel für die Gäste bis 23 Uhr geöffnet hat.

Fashion Net Shuttle in Rotation

Zur CPD bietet das Fashion Net Düsseldorf Ausstellern und Fachbesuchern wieder attraktive Services an. Eines der Angebote für das Fachpublikum ist der gemeinschaftlich organisierte „Fashion Net Shuttle“: Der Shuttleservice bringt Einkäufer und Händler schnell und bequem zu den Messen und Showroomstandorten in der ganzen Stadt. Eingebunden sind das düsseldorffashionhouse, die Unternehmerstadt mit Halle 29/30 und doubleU, THE GALLERY DÜSSELDORF mit ihren zwei Locations BOT-SCHAFT und RHEINLANDSAAL sowie die Supreme Women&Men Düsseldorf, die in unmittelbarer Nähe zu den Showrooms rund um die Kaiserswerther Straße liegt.


Fashion Net Kampagne 

Unter dem Motto „We love Fashion in Düsseldorf“ wird die Winter CPD wieder von einer Fashion Net Kampagne mit Motiven auf Mega-Plakaten (18/1), Postern und zahlreichen Screens  in (U-) Bahnhöfen begleitet. Über 50 Fashion-Net-Fahnen zeigen in der Innenstadt schon ab dem 25. Januar sprichwörtlich Flagge für den Mode-standort.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen