Dienstag, 17. Februar 2015

Green Product Award 2015 - Wettbewerbseröffnung

(PR-inside.com 28.01.2015 16:23:35)  Nach einer gelungenen Wettbewerbspremiere 2014 mit über 200 Teilnehmern aus 14 Ländern startet der Green Product Award in diesem Jahr in seine zweite Runde.

Der einzige internationale Wettbewerb für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen mit Repräsentanzen in Deutschland, Finnland und den Niederlanden bietet den Teilnehmern einen intensiven Wissensaustausch, eine zielführende Kontaktbörse und diverse Kommunikationsformate zur verstärkten Wahrnehmung am Markt.

Der Fokus des Wettbewerbs liegt auf Produkten und Dienstleistungen, die im Hinblick auf Design, Innovation und Nachhaltigkeit herausragen und einen signifikanten Beitrag zu einer grünen Zukunft leisten.

Der Green Product Award ist als internationales Netzwerk zu verstehen, das einen aktiven grünen Wissenstransfer initiiert. Als kreatives und innovatives Drehkreuz bringt es Designer, Hersteller und Forscher zusammen und eröffnet den Teilnehmern verschiedenste Möglichkeiten, Produkte der Zukunft zu präsentieren, zu entwickeln und zu vermarkten.

Der Wettbewerb

Der Green Product Award richtet sich an Produkt- und Industriedesigner, herstellende Unternehmen, Designstudios und -institutionen, Forschungseinrichtungen, Universitäten und Studenten.


  • Wettbewerbszeitraum: Januar – März 2015
  • Kategorien: Produkte und Konzepte können in den Kategorien Forschung, Arbeitswelt, Kinder, Lifestyle, Mobilität, Elektronik, Konsumgüter, Wohn-Accessoires, Freestyle (offene Kategorie) und Kommunikation eingereicht werden
  • Einreichungsende: 20. März 2015
  • Die Anmeldung erfolgt online unter: www.gp-award.com
  • Kosten für Einreichungen: Professionals ab 250,- €, Newcomer ab 100,- €


Ziel

Ziel des Wettbewerbs ist die fortlaufende Bestandsaufnahme nachhaltig entwickelter Produkte und Dienstleistungen. Diese zu befördern und in der öffentlichen Wahrnehmung dauerhaft zu verankern hat sich der Green Product Award auf die Fahnen geschrieben. Nachhaltiger Konsum ist das Gebot der Stunde, da er zugleich für nachhaltige Produktion sorgt.

Konzept

 Der Green Product Award bietet den Teilnehmern ein umfassendes Begleitszenario:

  • Die Jury bewertet jeden eingereichten Beitrag mit einem Punkte-Feedback im Hinblick auf Designqualität, Innovationsgrad und Nachhaltigkeit 
  • Die Nominierten in der Green Selection werden ergänzend durch ein Public-Voting bewertet
  • Vergeben wird ein Siegel für die Nominierten in der Green Selection, sowie die Gewinner der Kategorien und des Publikumspreises 
  • Die Award Show beinhaltet Preisverleihung, Vorträge und Workshops 
  • Workshops zu Designverfahren und Design-Tools werden ergänzend angeboten
  • Informationen zu aktuellen Studien und Trends finden sich auf der Online-Plattform www.gp-award.com


Jury

Eine interdisziplinäre Experten-Jury beurteilt die eingereichten Beiträge nach den Kriterien Design, Innovation und Nachhaltigkeit.

 Mitglieder der Jury (Auszug):
 Julius Wiedemann (Taschen Verlag)
 Prof. Claus-Christian Eckhardt (Universität Lund)
 Frederik Knothe (Daimler AG)
 Dr. Sascha Peters (Haute Innovation),
 Michael Weber (Projektträger Jülich - PtJ)
 Tina Kammer (InteriorPark)
 Prof. Dr. Sabine Flamme (FH Münster)
 Erik van Buuren (zertifizierter Cradle to Cradle Experte)


>> Weitere Informationen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen