Mittwoch, 11. März 2015

Marianne Putziger und Silja Kaeser sind Designer of the Day.

Jeden 3. Dienstag im Monat treffen sich Düsseldorfs Kreative ab 19.30 Uhr in der PAIISE auf dem Platz der Ideen, um sich gegenseitig zu inspirieren. Am 17.03.2015 sind hierfür als ‚Designer of the Day‘ die Marianne Putzinger und Silja Kaeser mit Ihrem Kurzvortrag "Auffallen, Fühlen, Glänzen: Analoger Prägedruck für Designer" zuständig. Eingeladen sind alle Designer der Landeshauptstadt und Umgebung.



Im digitalen Zeitalter wächst die Sehnsucht nach analogen bleibenden Dingen. So ist auch der Prägedruck, der einst aus Büchern wertvolle Prachtausgaben machte, in der heutigen Zeit populärer denn je. Alle Dinge, die eine besondere Wertigkeit vermitteln sollen, werden gerne umhüllt durch Printmedien, die einem Veredelungsprozess unterzogen sind. Die Designerinnen Silja Kaeser und Marianne Putziger sind diesem Druckverfahren verfallen und haben die Prägemanufaktur in Düsseldorf gegründet. Das Besondere ist, dass sie Veredelung in manueller Fertigung anbieten. In ihrem Vortrag zeigen sie anhand zahlreicher Beispiele verschiedene Prägetechniken und wie sie eingesetzt werden können.

Marianne Putziger ist Diplom Designerin. Sie hat Grafik-Design an der FH in Dortmund studiert. Der Schwerpunkt lag in der Malerei, so dass sie lange Jahre als freie Künstlerin tätig war. Über ihren Schwiegervater lernte sie die Faszination des Prägens kennen. Sie liebt die innovative Vielseitigkeit der Prägetechnik und andere Menschen davon zu begeistern.

Silja Kaeser ist gelernte Schreinerin und studierte Produkt-Designerin an der FH in Krefeld (Schwerpunkt Objekt-Design). Das Spannungsfeld zwischen traditionellem Handwerk und innovativen Ideen des Designs ist für sie in der Prägemanufaktur besonders faszinierend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen