Freitag, 7. August 2015

Die Taschen-Designerin Stella Achenbach im Interview



Am 31.07.2015 präsentierte der designertreff düsseldorf die Designerin Stella Achenbach im Rahmen von OUT OF THE BOX - Festival für Schuhe und Acccessoires.

Stella Achenbach gewann bereits den Swarovski Elements Award und wurde in der Vogue Talents Special Print präsentiert – jetzt startet Stella Achenbach in der Düsseldorfer Modeszene durch. Nach ihrer internationalen Ausbildung unter Bernhard Wilhelm und Veronique Branquinho an der Wiener Universität für angewandte Kunst zog es sie zu Marchesa Couture nach New York. Die Leidenschaft für das Material Leder weckte ein Fine Leather Workshop in Düsseldorf. Eine bereits vereinbarte Zusammenarbeit mit Iris von Herpen in Amsterdam sagte die Stella Achenbach kurzerhand ab, um sich Anfang des Jahres in ihrer Heimatstadt Düsseldorf einen Traum zu erfüllen. Sie gründete ihr eigenes Label: „Stella Achenbach – Identity Goods“.



Stella Achenbach steht für junges und individuelles Design in Premiumqualität. Ihre Vision ist es, Looks zu kreieren, mit der sich jede Frau identifizieren kann. Ob im Alltag oder zu besonderen Anlässen – ihre Werke sind vielfältig. Sie kombiniert klare Designs mit verspielten Details. Charakteristisch für ihr Label ist das gleichbleibende Design mit immer neu auswechselbaren Elementen. Durch qualitative Handarbeit und handbemalten Elementen verschafft sie ihrer Mode einen hohen Grad an Individualität.

Noch müssen sich Liebhaberinnen edler Taschen und Accessoires und Händler etwas gedulden. Denn der Markteintritt von „Stella Achenbach – Identity Goods“ erfolgt im September 2015. Zeitgleich startet dann auch die Vororder für die Kollektion S/S 2016.